PAULY TON POPFILTER

  • Language German
  • Language English

Pauly.SuperScreen - Der Popfilter, der die Stimme natürlich lässt

Gebrauchsanleitung

Mit einem Pauly-Popfilter haben Sie das perfekte Produkt erworben, um Ihre Stimmaufnahmen schon im Aufnahmeprozess zu veredeln und sie beim Mischen besser handhaben zu können. Die durchdachte Konstruktion und die hochwertige Ausführung des Pauly Popfilters gewährleisten eine intensive aber dennoch sanfte Wirkung. Bei Aufnahmen bleiben trotz Pop- und Störgeräuschefilterung der Frequenzgang und das Natürliche der Stimme vollkommen erhalten, und sie behält ihre Lebendigkeit – das ist die Stärke des Pauly SuperScreens.

PAULY P120-T30 und P120-T30+C:

Wenn die gewünschte Position des Filterrings durch Biegen des Schwanenhalses voreingestellt ist, arretieren Sie den Ring einfach mit Hilfe der glänzenden Rundmutter. Sie befindet sich zwischen Schwanenhals-Spitze und Filterring. Beim anfänglichen Biegen des neuen Schwanenhalses kann es zu leisen Knackgeräuschen kommen, die aber im Gebrauch umgehend verschwinden. Beim Anschrauben des Rings an den Schwanenhals bitte den Gewindestift nicht verkanten.

P120 SPIDER CLIP+C

Der Pauly Spider Clip passt an praktisch jede geschlossene Spinnenhalterung von Großmembranmikrofonen. Der Clip wird am äußeren Spinnenring befestigt. Öffnen sie die Flügelmutter des Spider Clips so weit, bis sie die Kralle des vorderen Kolbens mühelos an der äußeren Rundstange der Mikrofonspinne einhaken können – mit einer leichten Drehung. Dann ziehen sie die Flügelmutter wieder an – mit Gefühl. Beim Arretieren des Filterrings an die Haltestange den Gewindestift nicht verkanten.

VORSICHT

Die Kralle des Spider Clips kann leichte Kratzer am Spinnen-Gestänge verursachen. Das liegt in der Natur der Sache. Wenn sie dies vermeiden wollen, schützen sie die betreffende Stelle mit einem der beigefügten transparenten Schutz-Röhrchen, die längs aufgeschnitten sind. Ein kleines Stück Klebeband, ein paarmal drumgewickelt, tut es auch.

PAULY ADAPTER-CONE

Der Adapter-Cone ist für die Befestigung des Filterrings am Schwenkarm eines separaten Mikrofonstativs konstruiert. Hiermit lässt sich der Pauly-Filterring vielseitig einsetzen. So können auch Aufnahmen mit Mikrophonen bewältigt werden, die schwierige Halterungen besitzen. Beim Anschrauben des Kegels an den Filterring bitte den Gewindestift nicht verkanten.

PAULY FILTER-RING

Der Filterring sollte einen Abstand von 4-7 cm vom Mikro haben und der Mittelpunkt des Rings auf einer Achse mit dem Mittelpunkt der Mikrophonkapsel liegen. Der richtige Abstand der Interpretin oder des Interpreten zum Pauly SuperScreen lässt sich in der Praxis schnell finden. (In der Regel etwa eine Handbreit – bei leisen, intimen Sprach- oder Gesangspassagen reichen auch wenige Zentimeter).

PAULY GEWEBE

Geringe Unregelmäßigkeiten im Pauly-Gewebe, sie sehen aus wie kurze kleine Streifen, können vereinzelt vorkommen. Sie gehören zum natürlichen Erscheinungsbild dieses Spitzenprodukts und beeinflussen die exzellenten akustischen Eigenschaften des Pauly Popfilters in keiner Weise. Unser Gewebe unterscheidet sich durch seine flauschig weiche Oberfläche, seine zarte Webart und hohe Elastizität von einfachen Nylon- und Kunststoffgeweben. Zudem verursacht es bei Luftströmungen keinerlei Eigengeräusche. Gewebe-Vorder- und Rückseite haben am Ring stets spezielle unterschiedliche Spannungen und Webrichtungen.

DESINFEKTION / REINIGUNG

Der Filterring kann durch leichtes Einsprühen mit Desinfektionsmittel desinfiziert werden, sollte aber bei Aufnahmebeginn trocken sein. Sofern öfters desinfiziert wird (nach etwa 10 Desinfektionen), muss der Ring in warmem Seifenwasser ein paar Minuten einweichen, etwas geschwenkt werden und anschließend mit klarem Wasser gut ausgespült werden. Danach an der Luft ausschwenken und trocknen lassen; wenn’s eilig ist, in Heizkörpernähe. Dadurch wird das Filtergewebe sauber, von Fremdstoffen befreit, und wieder flauschig und elastisch.

Finally, enjoy the unrivalled performance of this truly professional pop reduction device.